„Angelika’s Papa“-Tour am Sonntag, den 20.7.

Jens Servus zusammen,

am kommenden Sonntag werden wir auf Wunsch von Angelika eine Tagestour mit Ihrem alten Herrn fahren, grobe Richtung Altmühltal / Regensburg, incl. Mittagessen.

Mehr ist noch nicht entschieden, außer das wir die Tour so gegen 10 in Geisenhausen (zw. Landshut und Vilsbiburg) starten sollten, d.h. am Sonntag so gegen 08:30 in München (Treffpunkt Bürgerpark) los müssen, um dann erstmal halbwegs zügig über Bundesstrassen Geisenhausen anzufahren … damit dürfte sich der Kreis der üblichen Mitfahrer schon mal deutlich einschränken ;-). Zusätzlich zur normalen Tourlänge von 250-300 km kommt dann auch noch die Anfahrt, rechnet also mit bis zu 450km in Summe.

Detailplanung heute abend beim Stammtisch, Infos dann wieder hier. Rückmeldung wer mit will bei mir oder als Kommentar.

Gruß, Jens

Update: OK, Planung steht, Richtung Kelheim/Riedenburg/Mainburg, bisher sind wir 5 ab München. Es bleibt beim Treffen 08:30 (ja … das ist „Halb Neun“) am Sonntag, 20.7., am Vereinsheim im Bürgerpark. Abfahrt in Geisenhausen am Marktplatz um 10:00. Plan fürs Mittagessen wäre in Eichhofen an der Schw. Laaber (Schlossbräu). Kaffee irgendwo unterwegs … die Tour hat dann ~250 km in einer Runde wieder bis Moosburg, von dort ~20 km bis Geisenhausen oder ~60 km bis München.  Gruß, Jens.

Dieser Beitrag wurde unter Ankündigung, Touren, Tourenwünsche veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu „Angelika’s Papa“-Tour am Sonntag, den 20.7.

  1. Angelika Angelika sagt:

    Von meinem Dad soll ich ausrichten, dass es ihm sehr gut gefallen hat, es hat alles super gepasst. Die Geschwindigkeit, die Leute welche dabei waren (das sollen ein netter Haufen sein, meint er…).
    Vor allem, Hut ab, das Jens die schönen kleinen Straßen gefunden hat.
    Kaum daheim hat es in Niederbayern zum Regnen angefangen, Eine viertel Stunde später und er wäre wieder einmal nass geworden ;o), so war es ihm lieber. Gerne würde er wieder einmal mit fahren – falls der direkte Draht nach München nicht wieder abreißt *g*.

    Ich kann mich hier meinen Papa nur anschließen. Die Straßen klein eng schmal, das ist genau das was wir (meine Tiger und ich) mögen. Der Verkehr hielt sich in Grenzen – ging gerade Mal so. Wie viele Traktoren haben wir überholt? Kam mit dem zählen nicht mehr nach *g*. Das Essen in Adlersberg war grauenvoll musste vernichtet werden. Schweinshax`n und Co, ne da bleibt das Gewicht : Leistungsverhältnis ja voll auf der Strecke! Auch die Entscheidung Schotter oder Eis, wurde m.M. nach richtig entschieden. Dass die Eisdiele gewonnen hat, was bestimmt nicht nur für den Gaumen ein Vorteil war ;o)). Alles im Allen wieder eine wunderschöne Runde.

    Die linke Hand zum Gruße
    Angelika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.