„Finale“-Tour am Sonntag, 13.7. – Post-Tour-Update

Jens  Servus zusammen,

wir werden am kommenden WM-Final-Sonntag noch eine gemütliche Runde fahren. Wieder nix Großes, die Strecke ist auch noch nicht 100% fix, aber grob über Nebenstrecken Richtung Vilsbiburg, Waldkraiburg, ’nen Stück am Inn entlang und zurück. Denke das dürften so um die 200km werden, keine große Mittagspause, aber am nachmittag machen wir irgendwo Kaffepause.

Treffpunkt 11:00 am Bürgerpark, zurück wieder am Bürgerpark vermutlich gegen 17:00, dann bleibt noch genug Zeit bis zum Spiel. Wetter wird nicht perfekt, nehmt mal die Klamotten mit…

Wer mitfährt rechtzeitig sein oder Rückmeldung an mich.

Gruß, Jens

Post-Tour-Update: Ok Leute, das war ja mal ne grauenhafte Runde. Alle die diesmal nicht dabei waren haben’s richtig gemacht…

Zuerst… ich geh ja immer von ein „paar“ Mitfahrern aus… und damit dem üblichen Spass, wenn man vorne weg fährt… Sind beim Abbiegen alle da? Kommen alle mit dem Tempo klar? Keiner der sich offensichtlich um Kopf und Kragen fährt… Dieses Mal: nur Angelika mit Ihrer Tiger dabei, alle Anderen hatten heute Sinnvolleres zu tun, Steuer, Ischias, whatever. Boah… wie langweilig war denn das heute? Angelika ist immer da, immer dran, kein Jammern wegen Tempo… Leute das muss sich wieder ändern, das bin ich nicht gewohnt.

Dann… was war denn das für’n Mist-Wetter? Vollkommen die falschen Klamotten angehabt: Vorhersage war klar und deutlich – Schauer und Gewitter. Also zu Hause noch die Membrane eingezogen und dann? Kein Tropfen, andauernd wieder Sonne und praktisch durchgehend trockene Straße, und das noch auf der ganzen Runde. War also viiiiel zu warm angezogen, ich musste sogar die Sonnenbrille beim Fahren anziehen. Vollkommen anders als geplant…

Die Strecke… boah, nervig, Kurve links, Kurve rechts, bergrauf, bergrunter… irgendwann war man richtig froh wenn’s mal nen Kilometer flach und geradeaus ging. Außerdem musste man ewig fahren bis man endlich mal wieder ’nen anderen Menschen oder Auto auf der Straße gesehen hat… echt irritierend. Dazu die ganze Zeit nur Nebenstrecken, manchmal kilometerlang nur schmale, einspurige Straßen, echt klasse wenn man dann wenigstens mal ’ne große Bundesstraße kreuzt und nen schönes breites Asphaltband sieht, wenn auch wieder nur für 20m. Und gegen Ende der Runde gings dann noch knapp 10 km unbefestigt durch den Wald… auch das war leider die vollkommen falsche Streckenführung für die großen Enduro’s.

Die Pause: angekündigt war irgendwo ne kleine Kaffeepause am nachmittag… dann haben die uns gegen halb zwei auf der Cafe-Bistro-Terasse in Waldkraiburg praktisch zu ner großen Portion Pasta genötigt, in dem da nen Haufen Leute um uns rum auch am Essen waren. Lachs-Spinat-Sauce und ne echte Carbonara. Das konnte man gerade so essen.

Zurück in München schon so gegen 16:30, aber erst nach 230km, auch das noch früher als geplant und länger als angekündigt. Angelika’s einziger Kommentar „Wirklich tolle Runde“ war dann auch verdientermaßen recht knapp. War mir schon klar das das Ding voll daneben gegangen war… weiss ich selber…

Fazit … Ich denke alle, die heute mit dem Tag was Sinnvolleres und Besseres gemacht haben, haben sich richtig entschieden.

Gruß, Euer Jens. 😉

Dieser Beitrag wurde unter Ankündigung, Touren, Tourenbericht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu „Finale“-Tour am Sonntag, 13.7. – Post-Tour-Update

  1. Jens Jens sagt:

    …mh, man sagt mir das nicht jedem beim Lesen direkt die leichte Ironie im Update aufgefallen wäre. Also bitte gedanklich am Anfang des Post-Tour-Updates ein ‚Ironie AN‘, am Ende ein ‚Ironie AUS‘ einfügen 🙂
    Danke und Gruß, Jens

    • Angelika Angelika sagt:

      Mir ist die Ironie aufgefallen und konnte herzlichst Lachen. War aber auch dabei und wußte wovon Du schreibst….
      Angelika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.