Tour: 2.-9. September 2018, Rundreise „Routes des Grandes Alpes“

Jens Hallo zusammen, mit einigem Vorlauf schlag ich mal eine 8-Tage-Rundreise durch DE/CH/FR/IT/AT vor.

Rundreise heisst kein Standorthotel, jeden Abend ein anderes Bett, und Pässefahren mit Gepäck. Geplante Fahrtstrecke sind in Summe gut 2500km.

Geplanter Termin wäre Sonntag den 2.9. bis Sonntag 9.9. (optional auch Sa-Sa, Sa-So)

Das eigentliche Ziel ist die „Routes des Grandes Alpes“: In 3 Tagen vom Genfer See (Thonon-Les-Bains) durch die französchen Alpen zum Mittelmeer (Menton), immer grob parallel zur FR/IT-Grenze, mit ein paar Schlenkern. Die Route von ~850 km geht über einige der schönsten, höchsten, aber anspruchsvollen Pässe, und auch durch einige schöne Schluchten in den Französischen Alpen.

Die Strassen reichen von klein und schlechtem Asphalt bis gut ausgebaut und super Zustand, kein Schotter. Durchaus mit den kleinen Nebenstrecken in Südtirol/Trentino vergleichbar, auch von der „Kurvigkeit“ und fahrbarem Tempo.

Die „Routes des Grandes Alpes“ ist auch eine klassische Fahrrad-Route, da viele der Pässe regelmässig von der Tour De France gefahren werden. Man hat damit auf fast allen Pässen auch Radfahrer.

Wir reden hier von Tagesetappen von ~300 km, mit Pausen brauchen wir da 9h pro Tag. Während der An/-Abreise kann’s auch mal 350+ km sein wenn ein paar zügigere Strassenstücke dazwischen sind.

Um auf die „Routes des Grandes Alpes“ zu kommen müssen wir natürlich irgendwie an’s Südufer vom Genfer See. Direkte Anfahrt über die Lindauer und Schweizer Autobahn sind 550 km, an einem Tag problemlos machbar, aber halt absolut spassfrei. Das kann man schöner auf zwei Tage mit einem Stop im Südschwarzwald und zweitem Tag durch’s Französische und Schweizer Jura aufteilen, dann aber ~700 km.

Von Menton am Mittelmeer nahe der Französich-Italienischen Grenze müssen wir wieder zurück, das sind dann schon ~950 km. Auf 3 Tage aufgeteilt ist aber auch das machbar, sodas wir in Summe 8 Tage für ~2500 km brauchen würden.

Zu den Unterkünften und zu erwartenden Kosten: Hotels und Essen in Frankreich sind nicht günstig, das ist noch Hauptsaison im Urlaubsgebiet, Ü+Fr im EZ kosten durchaus 80-90 € (DZ 50-60 €), dazu noch 30-40 € Essen/Getränke/Kaffee und 20-30 € Sprit für den Tag. Das sind dann am Ende ~150 € pro Tag, bei 7 Übernachtungen / 8 Fahrtagen landen wir vermutlich bei 1100 €. Das ist also kein Low-Budget-Trip, auch wenn die Hotels für die beiden Übernachtungen in IT etwas günstiger sein dürften.

Da wir das in einer „klassischen“ Gruppe fahren würden, und ich die Größe noch überschaubar halten möchte, sind 8 Mopped’s das höchste der Gefühle.

Bisher hab ich als ernsthaft interessierte Teilnehmer: Corinna, Angelika, Otto, Kurt/Inge, Angela, Mariano(/Katharina). Das heisst da wär aktuell gerade mal noch Platz für ein Mopped …

Planung bzgl. Hotelsuche müssten wir ziemlich früh im neuen Jahr anfangen, da wir immerhin 7 Zimmer brauchen. Das ein oder andere Hotel hab ich schon im Kopf, aber für die An/-Abreise ist da noch nichts klar. Deshalb bitte rechtzeitig Rückmeldung bis Ende November wer mit will, verbindliche Zusagen dann vermutlich Ende Februar.

Etwas Unterstützung bei der Planung wäre natürlich auch willkommen.

Aktuell wäre der Vorschlag am Sonntag 2.9. loszufahren, da Corinna schon gesagt hat das Samstag bei ihr unter keinen Umständen geht. Dann wären wir am Sonntag 9.9. wieder zurück. Wer die Anfahrt zum Genfer See an einem Tag über die Autobahn machen will, kann natürlich auch einen Tag später als die Gruppe losfahren.

Unten mal eine mögliche Route, die An-/Abreise sind erstmal nur grobe Ideen. Mehr zur „Routes des Grandes Alpes“ findet ihr auch hier.

Schönen Gruß, Jens

4 Kommentare zu Tour: 2.-9. September 2018, Rundreise „Routes des Grandes Alpes“

  1. Angela Sailer sagt:

    Hallo Jens,

    bin dabei. Ob ich den Urlaub (Ferienzeit!) bekomme, erfahre ich im Dezember.

    Viele Grüße aus Peiting
    Angela

  2. Armin Hiebl Armin Hiebl sagt:

    Bei mir geht es leider nicht Jens. Schöne Tour.

  3. Roger Harréus sagt:

    Hallo Jens!
    Nachdem Du mir bei der JHV schon etwas mehr erzählt hattest wär ich auch gerne dabei.
    Corinna sagte mir, dass am Sonntag 04.02.2018 eine erste Tourbesprechung ist, zu der ich auch erscheinen werde.
    LG und bis dann
    Roger

  4. Daniel Griener sagt:

    Hallo Jens,
    Möchte auch unbedingt mal die rdga fahren. Sieht so aus als hättest du die Route mit googles mymaps gemacht. Wärst du so nett und würdest mir den Link dazu schicken? würde mir das gern mal genauer ansehen. DanielGriener@gmx.de
    Vielen Dank, Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.